Ratschläge für den ersten Schritt - Anrufe

Rufen Sie zunächst den Hausarzt an, bei einem Unfall auch den Notarzt. Falls der Todesfall in einem Heim oder Krankenhaus eingetreten ist, übernimmt dies ein Mitarbeiter dieser Einrichtung. Der Arzt untersucht den Verstorbenen und stellt die Todesbescheinigung aus. Dieses Dokument ist für die spätere Überführung und weitere Amtshandlungen wichtig.

Bitte rufen Sie uns jetzt an (0391/5431086), damit wir mit Ihnen über die nächsten wichtigen Punkte sprechen können. Wir kommen auf Wunsch zu Ihnen in Ihre vertraute Umgebung oder empfangen Sie an einem unserer Standorte. Für unser Beratungsgespräch nehmen wir uns viel Zeit. Gemeinsam überlegen wir, wie lange Sie den Verstorbenen bei sich behalten möchten oder ob eine Aufbahrung für Sie infrage kommt. Wir informieren Sie in Ruhe über die unterschiedlichen Möglichkeiten der Bestattungsform, Grabart und Trauerfeier.